14.10.2017

Joseph's Coat

Ich mag diese runden Blöcke! Dresden Plate hat mir sofort gefallen, und Joseph's Coat genauso - beide von Andrea von Quiltmanufaktur vorgestellt.
Auch hier appliziert man das Muster auf ein Stück Stoff und dafür gibt es verschieden Methoden. Ich habe früher auf der Kinderkleidung öfter was appliziert, aber immer so, wie Dorthe es macht (mit Vlisofix). So, wie die Blätter von Joseph's Coat habe ich die Mittelkreise in meinen Dresden Plates gemacht, allerdings mit Stoff als Futter. Die dünne Vlieseline L11 eignet sich aber viel besser dafür.
Zuerst hatte ich den Rosalie-Stoff als Hintergrund und die mittleren Blätter aus dem Kleingeblümten, aber der Block wirkte zu unruhig. Also habe ich umgetauscht, neue Blätter gemacht, neuen Hintergrund zugeschnitten und, um endlich fertig zu werden, alles mit der Nähmaschine aufgenäht. 
Ich finde meinen Oktober-Block richtig schön jetzt!
Liebe Grüße
Ania

Magische Philippa

Eigentlich nähe ich nicht mehr für meine Töchter - aber diese Jacke war eine Ausnahme.
Philippa 158/164
Als ich diesen Stoff sah, konnte ich mich nicht zurückhalten und musste ihn meiner jüngeren Tochter zeigen. Es ist nämlich kein gewöhnlicher Softshell - das hier ist magic Softshell. Wenn es regnet, kann man darauf Bilder sehen - in diesem Fall galoppierende Pferde. Trocknet der Stoff - und sie sind wieder weg.

Da meine Tochter reitet und Pferde über alles liebt - durfte ich aus diesem Stoff noch mal eine Philippa für sie nähen.
Absolut schlicht sollte sie sein, es war aber trotzdem schön, sie wieder zu nähen. 
Lustig war, dass ich den Stoff vor dem Zuschneiden nass machen musste um das Muster zu sehen.
Liebe Grüße
Ania

30.09.2017

Bears Paw

Hier kommt am letzten September-Tag mein September-Block. Er heißt Bears Paw und wurde von Verena von "Einfach bunt..." hier vorgestellt.

Ich muss sagen, dass dieser Block mir am Anfang nicht wirklich gefallen hat und dazu mit dieser Papiertechnik ganz schön schwierig schien.
Ich habe die Anleitung erst zwei mal gelesen, dann die Vorlagen ausgedruckt - und sie dann doch nicht benutzt. Ich habe noch so viele Dreiecke in richtigen Farben bei mir entdeckt, dass ich sie einfach verbrauchen musste.
Schon während der Arbeit gefiel mir der Block immer mehr und jetzt, wenn er fertig ist, bin ich total begeistert. Ich würde sogar meinen, dass das einer der schönsten von allen neun ist!
Ich habe alle Blöcke jetzt wieder zusammengelegt: einmal in der Original-Reihenfolge:
und einmal so, wie sie mir besser gefällt, aber bestimmt nicht endgültig ist.
Schon morgen, mit dem Oktober-Block, kann sich wieder alles ändern...

Liebe Grüße
Ania

20.09.2017

Viaje als Geschenk

Ich finde das Reise-Etui Viaje eignet sich super als Geldgeschenkverpackung. Ich habe in letzter Zeit zwei genäht. 
Das erste war für meine Freundin, die geheiratet hat und die Hochzeitsreise sollte - wie man leicht erkennen kann - in die USA gehen. Drin war Platz für Geld (auch ein paar Dollar Scheine als Kleingeld) und eine Glückwunschkarte.



Das zweite Täschchen hat unsere Nichte bekommen.
Sie hat gerade die Abitur geschafft und sollte eine kleine Finanzspritze für den Anfang ihres Studentenlebens bekommen.
Ich habe auch eine passende Stickerei gebastelt (wer's nicht sofort sieht, muss auf Farben achten...)
Liebe Grüße
Ania

17.09.2017

Card Trick

Oje, schon Mitte September und ich bin erst beim August Block. In den Sommerferien hatte ich irgendwie keine Zeit und auch keine Lust zum Nähen. Erst als die Schule wieder anfing und damit der normale Rhythmus, setze ich mich an den Card Trick ran. Der August Block von 6Köpfe-12Blöcke wurde von Nadra vorgestellt. Ich finde ihn sehr schön, aber leider gab es wieder Probleme. Nicht, dass er schwierig wäre oder schlecht beschrieben - im Gegenteil! Aber wenn man statt 4 und 7/8 Zoll 4 und 1/8 zuschneidet, dann kann es nicht passen. Irgendwie waren mir die 7 und die 1 zu ähnlich auf den ersten Blick - oder ich brauche wieder eine neue Brille.

Nach erneutem Zuschneiden klappte alles gut - bis auf einen kleinen, aber ärgerlichen Fehler. Auf dem Foto sieht man das nicht, aber einer der rosa Dreiecken in der Mitte habe ich mit der linken Seite nach oben angenäht. Der Stoff, hat kleine weiße Pünktchen, und die sind jetzt eben nicht da. Ich habe das erst gemerkt, als ich den fertigen Block bügelte, und ich glaube ich lass es jetzt so. Der September-Block muss doch auch bald genäht werden!

Liebe Grüße
Ania

05.07.2017

Snail's Trail

Dorthe von lalala-Patchwork hat als Erste von den 6 Köpfen ihren zweiten Block vorgestellt und hier beschrieben, wie man ihn näht.

Der Juli-Block passt auch perfekt zu meinem Blog. "Slimak" heißt auf polnisch "Schnecke" - ich habe mich also sehr über den "Schneckenpfad" gefreut! 

Die Stoffwahl fiel mir diesmal leicht und der Block war schnell genäht. Vielleicht etwas zu schnell, denn er ist Tick zu schmal geworden - ich hoffe, es lässt sich später ausgleichen.
Langsam wird es schwieriger, die ganzen Blöcke zusammen zu fotografieren. Im Oktober werde ich mir wohl einen Turm bauen müssen, um sie alle von oben sehen zu können...
Liebe Grüße
Ania

27.06.2017

Ananas

Im Juni, also zur Halbzeit von 6Köpfe - 12Blöcke Aktion, hat Gesine von "Allie and me" sogar 2 Blöcke vorgestellt!
Mir gefallen beide, aber ich glaube, zu meinen Stoffen passt der Pineapple Block besser. Die Anleitung mit vielen Teilen und Nummern sah ziemlich anspruchsvoll aus - und tatsächlich sollte man sich lieber konzentrieren, vor allem beim Zuschneiden. Ich wollte zuerst noch die schwierige, zusammengesetzte Variante von dem mittleren Quadrat machen, habe aber falschen Stoff genommen und dann es doch geändert. Vielleicht auch gut so - jetzt sind die Rosen in der Mitte wenigsten groß genug.


Bei den ersten Streifen musste ich noch mehrmals nachschauen, wie ich sie annähen und abschneiden muss - dann habe ich das Prinzip verstanden und es ging leichter. Nur die Ecken musste ich noch mal neu Zuschneiden - die Streifen liefen da in falsche Richtung und ich wollte sie so haben, wie in den anderen Teilen aus diesem Stoff.

Am Ende habe ich noch einen Schreckmoment erlebt - ich dachte, der Block ist viel zu groß geworden - aber dann passte doch alles ganz gut.

Mal sehen, vielleicht mache ich den Log Cabin Block auch noch, aber da muss ich erstmal über die Anordnung der Farben nachdenken.

Liebe Grüße
Ania

21.06.2017

Mabel

Das Kleid Mabel von FeeFee habe ich mir immer wieder im Internet angeguckt und immer wieder dachte ich, dass es mir ganz gut gefällt, aber wäre doch nichts für mich. Doch neulich bei einer Rabatt Aktion griff ich doch zu. Als das E-Book schon da war, fiel mir dieser bestickter Stoff ein, den ich schon ewig habe und ich musste es ausprobieren.
Mabel (FeeFee), Gr. 40
Nach dem Messen habe ich mich dieses Mal für Größe 40 entschieden und die passt perfekt. Der Stoff reichte auch super, für die kürzere Rüsche habe ich noch ein Rest Batist verbraucht und nur für das Unterkleid musste ich was kaufen.

Später habe ich noch ein schmales Band als Gürtel genäht, aber bis jetzt das Kleid doch ohne getragen.






 














Wenn ich mir so meine Fotos anschaue, weiß ich nicht, macht das Kleid dicker? Die Probenähen-Modelle haben mir gefallen, da fiel es mir nicht auf. Soll ich doch den Gürtel dazu tragen? Egal - es ist einfach ein schönes Gefühl, ein Kleid zu tragen - vor allem bei so tollem Wetter und ich werde es jetzt öfter machen (hoffentlich).
Liebe Grüße
Ania

verlinkt bei MeMadeMittwoch

24.05.2017

Lady Rose

Ja, ich überwinde mich und probiere neue Schnittmuster aus. Jetzt ist Lady Rose von Mialuna dran.
Frau Rose, Gr.42
Das ist ein Probeshirt, einfach gehalten, also ohne Taschen und Kapuze. Ich wollte erstmal testen, welche Größe ich nehmen soll und nach dem messen habe ich mich für 42 entschieden. Jetzt denken ich aber, dass meine normale 40 auch gut wäre.

Als kleine Verzierung habe ich - außer dem Band am Halsausschnitt - noch Schleifchen an den Ärmelsäumen angenäht.
Ich muss sagen, dass mir der Stoff vernäht viel besser gefällt, als vorher, und. Ich glaube ich werde das Shirt gerne tragen.

Liebe Grüße
Ania

verlinkt bei MeMadeMittwoch

10.05.2017

Inspieriert

durch ein Beispiel im E-Book habe ich meinen zweiten Filou-Pulli genäht.
Für diese Version habe ich den großen Latz und die Tasche gewählt.
Ich habe den "Kragen", also den Latz oben, um 3 cm gekürzt. So gefällt er mir besser und stört nicht.
Vielleicht hätte ich den Pulli tick breiter zuschneiden sollen, aber sonst bin ich wirklich zufrieden und trage ihn sehr gerne.




Liebe Grüße
Ania

verlinkt bei MeMadeMittwoch

08.05.2017

Dutchman's Puzzle

Mit dem Mai-Block bei 6Köpfe-12Blöcke - vorgestellt von Greenfietsen -bin ich recht früh fertig. Er sah so schön einfach aus. Die Flying Geese waren es auch, aber dann beim Zusammennähen der Rechtecke musste ich doch ein paar mal auftrennen. Entweder waren die Spitzen nicht gut genug oder haben sich die Teile verschoben und der ganze Block war schief. Aber jetzt ist alles gut.
Hier alle bisherige Blöcke zusammen. Ich habe absichtlich die Reihenfolge verändert, weil sie mir so farblich besser gefällt.
So, und jetzt muss ich sooo lange warten bis der leere Platz rechts unten gefüllt wird!

Liebe Grüße
Ania

05.05.2017

Dresden Plate Kissen

Eigentlich ist das ganz gut, dass die Blume fur den Block aus Versehen größer geworden ist. Sonst hätte es bestimmt lange gedauert, bis ich ein Kissen nähe. Aber so musste ich nicht mehr übelegen, wie es aussehen soll und es ging ganz schnell.
In der Mitte habe ich noch ein Kreis appliziert (wieder mit der Maschine - ich hatte doch keine Lust es mit der Hand zu machen). Ich habe ihn schon für den April-Block genäht, war mir dann aber zu rosa. Hier passt er besser. Alle Kreise bisher habe ich einfach verstürzt, weil mir die Methode mit Einkräuseln zu kompliziert schien. Aber nächstes Mal werde ich sie doch ausprobieren - hier gefällt mir die dicke Nachtzugabe nicht so gut.
Die hintere Seite ist ganz aus Rosalie-Stoff und mit einem Reißverschluss.

Liebe Grüße
Ania

30.04.2017

Dresden Plate

Der Block Dresden Plate hat mir von Anfang an sehr gut gefallen. Auf den ersten Blick sah er zwar ziemlich schwierig aus, aber er wurde von Andrea so schön erklärt, dass ich nach dem Lesen der Anleitung die ganze Angst verlor.  
Nach ein paar Tagen Überlegen beschloss ich, mir die spezielle Schablone zu gönnen - nur leider war sie dann gerade in allen drei 6-Köpfe-Shops ausverkauft. Also kaufte ich mir woanders eine ähnliche - und für diesen "Verrat" wurde ich später bestraft. Zuerst aber war noch Ostern und die Nähma bei der Reparatur. Als ich endlich alle Utensilien und die Farbidee hatte, legte ich los. Es ging alles gut, bis ich meine Blume zusammengenäht habe. Irgendwie schien mir die Öffnung in der Mitte viel zu groß und die ganze Blume passte gar nicht auf den Hintergrundquadrat. Komisch. 
Ich habe lange überlegt, noch mal die Anleitung gelesen und dann mir die Vorlage ausgedruckt und mit meiner Schablone vergliechen.
Dann war alles klar - die Nahtzugabe bei meiner Achablone war noch zusätzlich außen angezeichnet, während sie beim Original innen war. Also musste ich nicht unten bei 1'' und oben bei 6'' anlegen sondern bei Null und 5''. 
Alles noch mal ausgeschnitten, genäht und gebügelt.
Hier beide Blumen im Vergleich: 


Und mein endlich fertiger Dresden Plate:

Allerdings hatte ich dann keine Zeit mehr und habe alles einfach mit der Maschine aufgenäht.
Aus der großen Blume werde ich ein Kissen machen - vielleicht habe ich dann Lust auf Handarbeit.

Und hier noch alle bisherigen Blocks

Liebe Grüße
Ania